BTS Mut auf EOLOwave aufgerüstet

Der BTS Mut bei Meran wurde mit EOLOwave ausgestattet. Der BTS ist seit einige Wochen recht ausgelastet und die Erweiterung schafft wieder etwas Luft.

Alle neuen Installationen werden nun mit den entsprechenden Antennen auf EOLOwave Technologie laufen. Diese neue Technik ermöglicht einen höheren Down- und Upload bei einer geringeren Latenz (Ping). Während WiMAX nur bis maximal ca. 15M im Download schafft erreicht man mit EOLOwave weit mehr und kommt so z.B. bei EOLO20 Plus auf die vollen 20M im Download.

Für bestehende Kunden ändert sich nichts. Sie sind weiterhin mit WiMAX verbunden und brauchen auch nichts umstellen oder ändern. Für EOLOwave ist eine eigene Antenne nötig. Es gibt derzeit leider keine Möglichkeit von einer älteren Technologie wie WiMAX auf EOLOwave umzustellen.

Kunden welche starke Probleme mit der Leistung haben werden auch auf EOLOwave umgestellt werden.

Veröffentlicht unter BTS Getagged mit: ,
9 comments on “BTS Mut auf EOLOwave aufgerüstet
  1. Klaus Schönweger sagt:

    Was sind denn starke Probleme? 😉

  2. Klaus Schönweger sagt:

    Bis auf einige kurze (aber trotzdem nervende) Ausfälle läuft es zu 99% der Zeit „leider“ sehr gut – wie versprochen auch eher unproblematisch mit schlechtem Wetter. Die niedrigeren Ping-Zeiten wären aber sehr interessant für Online-Spieler wie mich. Bis auf die regelmäßigen kurzen Ausfälle habe ich aber nichts zu beanstanden, das wird wohl nicht reichen. Kannst du / kann man irgendwas tun um ein Programm zur Umrüstung in die Wege zu leiten bei genügend Interessenten oder ähnliches?

    lg

  3. Martin Tscholl sagt:

    Hab auch das Problem mit regelmäßigen ausfällen..
    Wie kann man das Beheben?

    • Was genau meinst du mit regelmäßig? Wie häufig sind diese? Vielleicht sind diese auch vom Router aus bedingt und haben nichts mit EOLO zu tun. Das wäre mal genau zu untersuchen. Wenn das Problem auf EOLO eingegrenzt werden kann müsste der technische Support kontaktiert werden.

  4. Matthias Ebner sagt:

    Hallo! Welche Ping-Zeiten kann man erwarten?
    Bei uns sieht es mit dem BTS-Mut häufig so aus:
    PING 8.8.8.8 (8.8.8.8) 56(84) bytes of data.
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=1 ttl=50 time=356 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=2 ttl=50 time=416 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=3 ttl=50 time=340 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=4 ttl=50 time=599 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=5 ttl=50 time=421 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=6 ttl=50 time=261 ms

    Manchmal haben wir auch bessere Antwortzeiten von unter 100ms.
    Alles was über 50ms ist, ist aber bereits langsam.

    LG

Kategorien

Archive